Schützenfest-Lehrte
 

Mit der Stiftungsurkunde vom 11. Juni 1986 bekam das Schützencollegium der Stadt Lehrte das Recht übertragen ab dem Kalenderjahr 1986 das Ausschießen eines Königs der Stadt Lehrte durchzuführen. Die Königsscheibe wird anläßlich des Schützenfestes in der Kernstadt Lehrte aufgezogen. Das Schießen findet im jährlichen Wechsel auf den Schießsportanlagen der Bürgerschützen-Gesellschaft und des Schützen-Corps statt. Als Besonderheit können hier alle volljährigen Mitglieder der schießsporttreibenden Vereine, die Mitglied im Deutschen Schützenbund sind, teilnehmen. Die Proklamation wird durch den Bürgermeister der Stadt Lehrte im Rahmen des Schützenfestes der Kernstadt Lehrte  vorgenommen. Als Preis wird eine dekorative Holzscheibe mit dem Wappen der Stadt Lehrte und beider Lehrter Schützenvereine überreicht. Als äußeres Zeichen wird dem Stadtkönig für ein Jahr die Stadtkönigskette mit den Wappen aller Lehrter Ortsteile überreicht. Die weitern Teilnahmebedingungen und Auszeichnungen sind in der Ausschreibung ersichtlich.


Die Schießwettbewerbe finden 2024 auf der Schießsportanlage des Schützen-Corps Lehrte von 1875 e.V.,  Hohnhorstweg 24, Lehrte statt.


von links nach rechts: 

2. Preisträger Jörg Barkus, Bürgermeister Frank Prüße, Stadtkönigin Carmen Lorenzen, 3. Preisträger Fredrik Molsen,
Platzierter Reiner Hoffmüller